Startseite
  Über...
  Archiv
  Fotos
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    quax
   
    truemmerhaufenzombie

    - mehr Freunde



http://myblog.de/silkoe

Gratis bloggen bei
myblog.de





Entscheidungen

Wie ich sie hasse.

Im Nachhinein stellt man sich immer die gleichen Fragen:

Hab ich mich richtig entschieden? Wie wäre es jetzt, wenn ich mich anders entschieden hätte? Wäre ich dann glücklicher?

Und warum fragt man sich das überhaupt? Wahrscheinlich weil nicht alles so läuft wie man es haben möchte, wie man es sich vorgestellt hat. Aspekte fehlen, die bei der Entscheidung zum anderen auf jeden Fall da gewesen wären. Allerdings, wäre man damit glücklich? Denn da fehlen andere wichtige Dinge....

Warum kann man nicht einfach mal endlos glücklich sein mit einer Entscheidung... Warum muss man sich die selben Fragen nach der Entscheidung stellen, die man sich auch schon die ganze Zeit vor der Entscheidung gestellt hat.

Warum kann man nicht einfach beide oder alle Alternativen eine zeitlang ausprobieren, nein man muss sich sofort entscheiden... und es gibt keinen Mittelweg, nur die extremen Alternativen... die, für die man sich letztendlich entscheidet, egal wie man sich entscheidet, macht einen glaube ich nicht richtig glücklich.

 

 

23.1.10 10:59


Werbung


Jaha ihr seht richtig!!! Ein neuer Eintrag!

Ich hab mal wieder den guten Vorsatz^^

Das war so ein hübscher abend, das war so lustig, und was es immer zu erzählen gibt, ihr fehlt mir echt da oben in Münster.

Ich freue mich immer wenn ich euch wieder sehe, ein Traum :D 

Liebe :-* 

und gute nacht und süße träume

 

23.1.10 01:43


Seh ich so unfähig aus?

LOL :D:D

Heute dachte ich mir, es ist mal wieder an der Zeit meine fahrradreifen aufzupumpen, ich schnapp mir also meine Luftpumpe, so eine die man mit dem Fuß betätigt und gehe runter zu meinem Rad...

Am Rad angekommen, lege ich die Pumpe an das Ventil an, in den Moment fährt ein Auto auf den Parkplatz, 2 junge Männer steigen aus udn gehen nach drinnen zu den Briefkästen um irgendwas einzuwerfen

Ich pumpe da draußen vor mir hin, bis beide Reifen voll fit sind

Dann schnapp ich mir die Luftpumpe und gehe wieder rein, die Männer sind immer noch an den briefkästen, der eine telefoniert, der andere lächelt mich an und sagt: " Guten Tag, na hats es geklappt?" Ich kann nur noch ein "Ja" stammeln...

Sah ich wirklich so hilflos, verzweifelt und unfähigaus?^^ oder war es nur nett gemeint? Hat er mich etwa die ganze Zeit beobachtet? Peinlich^^ Weil meine Schuhe waren nciht grad die optimalsten zum Aufpumpen^^ Was solls, ich seh ihn ja nie wieder :D:D:D

19.9.09 14:50


mh.... die letzten Tage....

Also nachdem ich die paar Tage hier war bin ich wieder nach MS, da hab ich bis Montag, wo ich Mathe geschrieben hab gelernt..

Nach der Mathe-Klasur feiern gegangen, nicht sher lange, da wir alle sehr kaputt vom lernen waren :D

Dienstag Film-Abend "wer früher stirbt ist länger tot" toller Film

Mittwoch und Donnerstag im Freibad gewesen

Donnerstag abend Billiard und Kicker spielen

Freitag Mensa-Survival, dann nach Hause...

endlich wieder daheim :D

Samstag, Geburtstag meiner Schwester, im Kölner Zoo gewesen, abends kam Angie mit Wein und süßen Sprüdel und "Pünktchen und Anton" vorbei lustigen abend gehabt

Heute meinen Eltern hier geholfen...

 


23.8.09 21:44


Angie *tiefe Liebe* und Mathe *kotz* :D

Das war so traumhaft. Angie hat mich spontan am Donnerstag abend bis Freitag mittag besucht, um sich die Uni und die Stadt Münster nochmal anzugucken, weil sie ganz bestimmt :D hier studieren möchte :D:D, also ich fänds tolli :D

Als sie abends ankam, waren wir erstmal einkaufen und haben Jana's zauberhaften Pizzebrötchen gemacht :D und dann bis tief in die Nacht gelabbert, das tut so gut, ach wie ich das vermisse :D

Am Freitag ist dann Angie nach einen gemütlichen Frühstück mit meinem Rad und bepackt mit Stadtkarten (ich hatte Angst, das sie sich verfährt, hat sie aber nicht^^) in die Stadt losgezogen und ich musste daheim bleiben Mathe lernen... Angie kam dann Mittags total begeistert wieder, haben noch was gegessen und dann ist sie wieder los in die Heimat :D

Apropo Mathe, Mathe ist ein Arschloch, ich blicke kaum durch, hab was zu spät angefangen zu lernen und Montag von 8-10 Uhr wird die schlimmste Zeit des Semesters^^

Aber naja, dank Angie war es trotzdem ein zauberhaften Wochenende, danke Mausi :D freu mich schon wenn wir uns wieder regelmäßig sehn und jede Menge gemeinsam unternehmen :D *kussi*

 

15.8.09 14:35


Wieder in MS, die Tage daheim kurz Review passieren lassen

Bei der Ankunft, die halb neu renovierte Küche gesehn, sehr hübsch

Am Sonntag mit 4 wunderbaren Mädels Eis essen gewesen und später nach Köln Party machen, es war traumhaft, wenn es auch etwas anders wie geplant lief Dann nach fabelhaften Disco-dance und nervigen Bahnfahrn um 6:45 ins Bett

Montag um 10.40 aufgestanden meine Schwester begrüßen, ohh ich liebe sie!!!! Mich erstmal den ganzen Tag zuquatschen lassen hab^^

Abends dann mit noch mehr unglaublich tollen, traumhaften Menschen ins den sau guten Film sunshine cleaning gegangen, ins Kuschelkino, auch sau gail!

Dienstag dann.....ähm...achja, ausgeschlafen, gegammelt und dann abends nach Köln in den Zirkus Flic Flak, hamma mega gail, war so ein Akrobaten Zirkus und ich hab mich in so nen übelstes Muskelpaket verliebt, es war schön, mit meiner Familie sowas zu erleben, ein Traum :D

Ja und dann heute wieder nach MS..und nun bin ich weider da.

Danke Mädels für die schönen Tage, es hat mich sehr gefreut euch zu sehn *tiefe Liebe*

12.8.09 12:46


Ganz viel...erlebt

Ich hab nun jede Menge zu erzählen, weil ich in den letzen Tagen erstaunlich viel erlebt hab, also. Am Dienstag war ich ja mit Annika und Friedrich, die nun ein Paar sind bei Brema, er hat für uns Hackreis mit Scheiß gekocht, sehr sehr lecker, und dazu haben wir etwas Weißwein getrunken, das ist dann wie bei uns so häufig ausgeartet und ich war um 1.30 nach insgesamt 5 Flaschen (also alle zusammen) endlich daheim

Dann am Mittwoch wieder zum Uni-Mathe-Repetitorium von 10-13 Uhr, von da aus sind wir alle zum Kanal (den Dortmund-Ems-Kanal :D:D:D) gefahren und haben uns gemütlich auf die Wiese gelegt, gegrillt, gelabbert, gelacht und auch ab und zu gebadet :D Wir waren erstaunlich viele :D und es war wunderschön… sehr entspannend, dort sind wir bis um halb 8 geblieben, dann schnell mit dem Rad nach Hause, neues Styling und auf in die Stadt! Ich hatte mich mit meinen Ökonomik-Freunden zum Vortrinken und Feiern verabredet, zu 4. Ich hab dann nach Anfrage noch 4 meiner Physikleute mitgebracht, weil die auch feiern wollten, dann kam später noch ein Physiker und dann noch weitere 5 dazu :D Also dann doch mehr Physiker, aber alle fanden es super lustig, wir haben dann erst Cocktails vorgetrunken, 0,5 Liter Long Iland Ice-Tea für 4,50€! Hamma geil, dann so um 12 in Richtung Disco, und da wunderbar getanzt, gesungen, gefeiert und weiter getrunken. Irgendwann waren wir dann alle voll und wir hatten ganz viel Spaß Sind dann auch bis um 5 Uhr morgens geblieben.

Donnerstag dann wieder auf zu Mathe, es war nur noch eine Freundin außer mir anwesend, alle anderen verbrachten den Vormittag unter Schmerzen im Bett :D:D hehehe… ich war noch betrunken :D Dann bin ich heim und hatte unmenschliche Schmerzen im Fußgelenk, konnte kaum gehen… Da viel mir ein, verdammt, du bist gestern hingefallen (nicht schlimm) vielleicht bist du auch umgeknickt?!?! Naja, ich hab dann meinen Kühlschrank nach einen Gegenstand zum Kühlen abgesucht, und nichts gefunden, mittlerweile war der Schmerz unerträglich geworden (kleine Übertreibung) und so bin ich humpelnd zu meinem Fast-Nachbar gegangen, der sich auskennt und entsprechende Mittel hat um mir zu helfen. Er hat mir dann den Fuß gekühlt, eingecremt und für mich gekocht, mich also lieb umsorgt, obwohl er selbst noch einen Kater hatte, dann meinte er ich sehe ja „grauenhaft“ aus, ich solle mal richtig schlafen er wüsste ja, wie wenig ich gepennt hätte, und hat mich dann in seinen Bett liegen lassen^^ ich bin dann auch prompt total erschöpft eingepennt :D

Und Freitag um 6 Uhr wieder aufstehen um nach Hamburg zum Desy zu fahren (bei Interesse googln^^) Wir sind mindestens 5 Stunden hingefahren, mit dem Zug, haben dann eine langwielige 3-Stunden Führung uns anhören müssen und sind dann noch zum Hamburger Hafen gefahren, haben den Ausblick genossen, Fischbrötchen gegessen und uns in eine Strandbar gesetzt, traumhaft, dann noch kurz an der Reperbahn vorbei und wieder ab nach Hause (weitere 4 Stunden Fahrt). Endlich zu Hause angekommen wieder ins Bett (mein Fuß tat nur ein wenig weh) und dann heute mal was ausgeschlafen, dann aufgewacht, die Wohnung aufgeräumt, und gepackt und nun sitze ich schon wieder im Zug, aber dieses mal nach Hause, deshalb ist es nicht schlimm, weil ich weiß, ich sehe meine fabelhaften Mädels wieder *knuddl* Tiefe Liebe

Ich konnte das jetzt erst schreiben, weil ich immer volle Tage hatte :D

Ich hoffe ihr hattet Spaß beim lesen :D

 

8.8.09 22:26


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung